Am vergangenen Wochenende, also dem 15. und 16. Dezember 2018, fand die jüngste Auflage der Hessischen Landesmeisterschaft der Damen, Herren und Senioren statt. Dieses Mal in neuem Format – gestreckt auf zwei Tage und erstmals als Saisoneröffnung 2019 auch als DTFB Challenger für die Rangliste gewertet – wurde das Turnier wie schon im Vorjahr von den Kongfoos Darmstadt ausgerichtet.

Knapp 40 Doppel gingen am Samstag an den Start. Bei den Senioren sicherten sich Jakobus Steuerwald und Volker Will (beide VfB Rodheim) den Sieg vor Albert Neubrandt und Franc Strolenberg (Eintracht Frankfurt). Dritte wurden Uwe Dittmar (VfB Rodheim) und Siegfried Manns (TFC Schwalm-Eder Kicker Borken). Bei den Damen siegten Sarah-Kristin Hehner (TFC Frankfurt) und Maiju Pihlajasaari (Eintracht). Die Ränge zwei und drei belegten Christine Trabert (TFC Klein-Zimmern) mit Evelyn Vollmeister (TFC Kassel) und Martina Meister (Bachgauer HK) mit Leoni Geppert (Osthessenkicker Großenlüder). Im mit 28 Doppel zahlenmäßig stärksten Feld der Herren setzten sich Thomas Haas (Kongfoos Darmstadt) und Niklaas Westermann (Rodheim) gegen Philipp Achtmann und Christoph Deller (beide TFC Klein-Zimmern) durch. Die aufgrund ihrer starken Performance auf nationalem und internationalen Parkett sicherlich favorisierten Haas und Westermann errangen im fünften Satz den Sieg über die Titelverteidiger. Dritte wurden hier Mark Stabenau (Kongfoos) und Ulrich Stoepel (Eintracht). Alle Ergebnisse vom Doppel am Samstag sind unter diesem Link einsehbar: https://www.dtfb.de/index.php/turnierergebnisse?task=turnierdisziplinen&turnierid=1188.

Trotz widriger Straßenverhältnisse fanden am Sonntag 26 Spielerinnen und Spieler den Weg nach Darmstadt. Den Landesmeistertitel im Einzel der Senioren sicherte sich Toni Nardella (Bachgauer HK) vor Klaus Werner (Rodheim) und Jörg Diepold (ebenfalls Bachgau). Bei den Damen siegte Jördis Reichardt (TSV Rot-Weiss Auerbach). Zweite und Dritte wurden Martina Meister (Bachgau) und Leoni Geppert (Osthessenkicker Großenlüder). Bei den Herren setzte sich überraschend der Juniorennationalspieler Patrick Handschuh durch, der auf seinem Weg ins Finale mehrere der Turnierfavoriten ausgeschaltet hatte. Zweiter wurde Reinhold Meister (Bachgau), Dritter einer der Sieger des Vorabends, Thomas Haas. Die vollständigen Ergebnisse vom Sonntag finden sich hier: https://www.dtfb.de/index.php/turnierergebnisse?task=turnierdisziplinen&turnierid=1190.

Der TFVH bedankt sich bei allen Spielerinnen und Spielern sowie den Ausrichtern der Kongfoos Darmstadt, die das Turnier gewohnt souverän auf höchstem Niveau organisiert hatten. Auch Zwischenfälle durch „höhere Gewalt“, wie der Absturz der Turniersoftware im Vorjahr, blieben dieses Jahr glücklicherweise aus. Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung im Jahr 2019 und hoffen auf zahlreiche Bewerbungen – gerne auch wieder aus Hessens Norden – für die Ausrichtung.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Informationen auf deinem Computer zu speichern.
Diese gespeicherten Daten sind zum ordentlichen Betrieb unserer Webseite auf deinem Computer und deinem Browser notwendig.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Okay, damit bin ich absolut einverstanden